M.A. Intercultural German Studies

Seit dem Herbst-/Wintersemester 2011 bieten die Universität Mannheim und die University of Waterloo (Ontario, Kanada) gemeinsam den konsekutiven Masterstudiengang „Intercultural German Studies“ an, bei dem die Studierenden jeweils ein Jahr in Deutschland und in Kanada studieren und ein gemeinsames Zeugnis beider Universitäten (als so genanntes joint degree) erwerben. Das Programm bietet dabei einen breit angelegten interdisziplinären Rahmen für das Studium der deutschen Sprache und Literatur.

Dieses MA-Programm ist das erste joint degree-Master-Programm zwischen geisteswissenschaftlichen Fakultäten in Deutschland und Kanada und wird als solches sowohl vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg als auch vom Deutschen Akademischen Austauschdienst und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Der viersemestrige Studiengang ermöglicht Ihnen ein hochqualifiziertes Studium an zwei der jeweils führenden Universitäten in Deutschland und Kanada, wodurch Sie nicht nur ihre fachlichen Kompetenzen ausbauen, sondern auch ein interkulturelles Verständnis für Ihr Fach entwickeln. Sie erwerben in diesem Programm Fertigkeiten, die speziell darauf abzielen, in einer von interkulturellem Kontakt und steigender Mobilität in der Arbeitswelt geprägten Gesellschaft erfolgreich zu sein.

Umfangreiche Informationen zum Master-Programm „Intercultural German Studies“ finden Sie auf den Seiten des Germanistischen Seminars.